Altkleidercontainer des BRK Altötting

Wohin mit den alten Klamotten?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bastian Höcketstaller (BRK), Barbara Reis und Reinhold Sterflinger (Kirchliches Jugendbüro)weihen die neuen Container ein.

Altötting - Damit die alten Klamotten auch wirklich nicht in den Händen von dubiosen Abzockern landen, haben die Altkleidercontainer des BRK jetzt ein auffälliges Design:

Jedes Mal, wenn man den Kleiderschrank entrümpelt die gleiche Frage: Wohin mit den alten Klamotten? Ab in die Mülltonne, in den Altkleidercontainer oder an jemanden verschenken, der’s brauchen kann? Oder unterstützt man mit der Altkleiderspende vielleicht nur Geschäftemacher, die in Entwicklungsländern die einheimische Textilindustrie ruinieren?

Tatsache ist, dass nur ein kleiner Teil der Altkleiderspenden in Deutschland direkt an bedürftige Menschen hier im Land geht, wie es sich viele der Spender wünschen würden. Wichtig ist aber auf alle Fälle, dass auch im Altkleiderhandel auf faire Bedingungen und soziale Standards geachtet wird.

Deshalb ist die Sozialwerkstatt des BRK, die in Kooperation mit der katholischen Jugend die Altkleidercontainer im Landkreis betreut, Mitglied im Dachverband FairWertung e.V., der für die Einhaltung solcher Standards im Altkleiderhandel sorgt. Das BRK, das mit dem Erlös aus den Altkleiderspenden soziale Projekte im Landkreis finanziert, verzichtet bewusst auf höhere Erlöse, die andere Abnehmer zahlen würden, und steht zu seiner globalen Verantwortung. Als Spender kann man also guten Gewissens seine Altkleider in die Container werfen.

Freilich versuchen seit einiger Zeit dubiose Firmen, die Spendenbereitschaft auszunutzen und stellen sogar ohne Wissen der Grundstückseigentümer auf Privatgrund Altkleidercontainer auf. Ein Ärgernis und eine Irreführung der Kleiderspender.

Damit man genau erkennen kann, welche Container fair, sauber und regional sind, haben die neuen BRK-Container ein auffälliges Design: weißes T-Shirt auf rotem Grund und natürlich BRK- und BDKJ-Logo, sowie Informationen zur Altkleiderspende.

Sie finden die Altkleidercontainer in Altötting an der Rettungswache, im Wertstoffhof, am Bauhof und an der Sozialwerkstatt, im gesamten Landkreis mit über achtzig Containern an zentralen Standorten. Eine weitere Möglichkeit sind die fünf Wohlfahrtsläden im Landkreis, wo man Kleidung abgeben kann, die dann direkt finanziell bedürftigen Kunden vor Ort zugutekommt. In jedem Fall sind Ihre Altkleiderspenden beim Roten Kreuz in guten Händen und bewirken etwas Gutes!

Pressemitteilung BRK Altötting

Zurück zur Übersicht: Stadt Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser