Zwei Motorradunfälle am Nachmittag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting/Mettenheim - Zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit in der Region: Auf der Staatsstraße 2107 wurde ein Biker von einem Auto erfasst. Später verletzte sich ein Fahranfänger.

Am Mittwoch, den 25. September, gegen 14.45 Uhr, bog ein 53-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Rottal-Inn von der Verbindungsstraße Neuöttinger Straße - Staatsstraße 2107 (beim Kreishallenbad) nach links in Richtung Staatsstraße 2550 ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines im selben Moment von links kommenden 54-jährigen Kradfahrer aus Burgkirchen.

Durch den Zusammenstoß kam der Kradfahrer zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Verkehrsunfall auf der Staatstraße 2107

Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke

Am späten Nachmittag, gegen 16.45 Uhr, kam es dann noch zu einem zweiten Motorradunfall in der Region. Ein junger Mann verlor die Kontrolle über seine Maschine und kam alleinbeteiligt von seiner Fahrlinie ab. Das Motorrad prallte gegen die Leitplanke und der Mann stürzte. Er soll sich dabei leicht bis mittelschwer verletzt haben.

Motorradunfall in Mettenheim

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser