LRA geht mit gutem Beispiel voran

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Im Landratsamt Altötting geht man mit gutem Beispiel vorraus. Bei der bayernweiten Althandy-Sammelaktion setzt man auf Recycling.

Vom 30. April bis 30. Juni findet in Bayern auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit die Althandy-Sammelaktion „Handy clever entsorgen“ statt. Die Sammlung richtet sich in erster Linie an alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie an alle Beschäftigten in Ämtern und Behörden.

Lesen Sie auch:

Der Freistaat will Ihr altes Handy!

Ziel der Sammlung sind vor allem alte Handys, die in Privathaushalten gelagert werden, sogenannte Schubladenhandys. Die Zahl dieser Mobilfunkgeräte wird in Deutschland mittlerweile auf 85 Millionen geschätzt, die nicht nur giftige Schadstoffe enthalten, sondern auch wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber, Platin, Palladium und Kupfer.

Jeder Handybesitzer sollte daher wissen: Althandys gehören nicht in die Hausmülltonne. Die Aktion bietet daher durch die Sammlung neun Wochen lang die Möglichkeit, Handys bequem und sicher zu entsorgen. Überdies hinaus besteht für alle Bürgerinnen und Bürger zudem die Möglichkeit, die alten Handys an den Wertstoffhöfen mit Elektrogeräteannahme (Wertstoffhof plus E) abzugeben.

Landrat Erwin Schneider: „Die Aktion ist eine bequeme und sichere Möglichkeit nicht mehr benötigte Handys zu entsorgen und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, da die darin enthaltenen Rohstoffe erneut zur Produktion von Gütern gewonnen werden können.“

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser