Kinderbetreuung in den Ferien

+
In der Ferienzeit haben es berufstätige Eltern oft schwer, ihre Kinder in einer Betreuung unterzubringen

Altötting - Der Landkreis startet ein Projekt, das es Familien und Betrieben ermöglicht, Arbeit und Beruf besser miteinander in Einklang zu bringen.

„KiBeLA - Eine zuverlässige Kinderbetreuung während der Ferienzeit für berufstätige Eltern". Landrat Erwin Schneider: „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung, dem Jugendamt und dem Franziskushaus in relativ kurzer Zeit eine dringend notwendige Kinderbetreuung mit tollem Programm für die Kids gestartet zu haben. Nutzen Sie, liebe Mütter und Väter, die angebotene Möglichkeit, damit Sie - zusammen als Familie - die Urlaubs- bzw. Ferientage genießen können!"

Das Franziskushaus Altötting stellt die Räume und das fachlich ausgebildete Personal zur Verfügung. „KiBeLA" soll bereits in den Sommerferien genutzt werden, und zwar in der Zeit von 10. bis 28. August 2009; die nächste Betreuung findet in den Herbstferien statt. Kinder von 3 bis 15 Jahren, werden hier in altersgerechten Gruppen so lange betreut, dass die berufstätigen Eltern ohne schlechtes Gewissen und voll konzentriert auch in den Schulferien den beruflichen Anforderungen gerecht werden.

Die Betreuungszeiten sind von 7 Uhr bis 18.30 Uhr. Es werden Frühstück, Mittagessen und Getränke angeboten.

Anmeldeschluss für die Sommerferien ist der 1. Juli 2009; für die Herbstferien kann bereits jetzt der Bedarf angemeldet werden.

Die Kosten für die Eltern betragen 10 Euro pro Tag und pro Kind, bei einem Geschwisterkind werden 5 Euro erhoben. Die Verpflegung ist selbstverständlich im Preis enthalten, es wird Wert auf eine gesunde Ernähung gelegt.

Landrat Erwin Schneider: „Gerade jetzt - in Zeiten wirtschaftlicher Krise - möchten wir den Familien und den Unternehmen jede nur mögliche Unterstützung zukommen lassen. Ein familienbewusstes Unternehmen profitiert auf Dauer von einer guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Eine langfristige und zuverlässige Kinderbetreuung gewährleistet flexiblere Mitarbeiter, bessere Vertretungsmöglichkeiten, bei Ausfall (z. B. durch Krankheit) schnellen Ersatz und Einsatz eines Kollegen oder einer Kollegin, höhere Motivation, Bindung an das Unternehmen, zufriedene Mitarbeiter, Imagegewinn für das Unternehmen."

Die Anmeldeformulare für die Kinderbetreuung finden Sie in den Gemeindeverwaltungen, Schulen, Kindergärten und im nachfolgenden Link:

Formular zum Download

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser