„Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Altötting - Ingrid Heckner ruf zur Teilnahme am Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" auf. Die Gewinner erhalten bis zu 5000 Euro Preisgeld.

Die Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner (CSU) ruft alle engagierten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Altötting auf, sich am Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2012“ des Bündnisses für Demokratie und Toleranz zu beteiligen. Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen, Gruppen und Initiativen, die zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der Demokratie- und Toleranzförderung unterstützen. Das sind beispielsweise Projekte, die sich mit dem Bereich Gedenkstättenarbeit und Geschichtsaufarbeitung beschäftigen, Maßnahmen, die sich gegen politischen Extremismus stellen sowie Aktivitäten zur Gewaltprävention und Stärkung von Zivilcourage.

„Demokratie muss von uns ständig mit Leben gefüllt werden. Das bedeutet vor allem, sich zu engagieren und sich, wenn es nötig ist, auch gegen Intoleranz und Extremismus zu wehren“, so Heckner. Der Wettbewerb ‘Aktiv für Demokratie und Toleranz’ sei deshalb eine gute Gelegenheit, solches Engagement zu belohnen. „Die Vorgänge in Halsbach, wo praktisch der ganze Landkreis gegen Rechtsextremisten aufgestanden ist, zeigen exemplarisch, dass es in unserer Heimat genügend Menschen und Initiativen gibt, die bei dem Wettbewerb mitmachen sollten“, ermuntert die Landtagsabgeordnete zur Teilnahme an der Aktion.

Den Gewinnern winken Geldpreise im Wert von 2.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Bewerbungsformulare, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen können von Interessierten auf der Internetseite www.buendnis-toleranz.de/aktiv_12 abgerufen werden. Die Bewerbungsfrist endet in diesem Jahr schon am 28. September.

Pressemitteilung des Landtagsmitglieds Ingrid Heckner

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser