Eröffnung der "Mittenmang"-Ausstellung

Altötting - Die neue Ausstellung "Mittenmang" der Friedrich-Ebert Stiftung zeigt, dass auch Senioren mit Migrationshintergrund im Ehrenamt viel leisten.

"Mittenmang – ein Fremdwort für uns Bayern, das nichts anderes bedeutet als Mittendrin“, erklärte stellvertretender Landrat Stefan Jetz zur Eröffnung der Ausstellung im Foyer des Landratsamtes. Die Ausstellung zeigt 20 ältere Migrantinnen und Migranten, die sich mit viel Herzblut und Elan ehrenamtlich in Berlin engagieren. Sie stammen aus den verschiedensten Ländern der Welt und setzen sich in unterschiedlichen Bereichen ein: angefangen vom Umweltschutz über den sozial-karitativen Bereich bis hin zur Gewerkschaftsarbeit und anderen politischen Gremien. Seniorinnen und Senioren mit Zuwanderungsgeschichte – diese Bevölkerungsgruppe wird in der öffentlichen Wahrnehmung eher am Rand der Gesellschaft verortet. Mangelnde Sprachkenntnisse, fehlende kulturelle Verwurzelung und eingeschränkte Mobilität führen zu einem zurückgezogenen Leben, so eine weit verbreitete Annahme. Dass dies auch anders sein kann, zeigt die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Bürgermeister sowie Vertreterinnen und Vertreter der Landkreisgemeinden zeigten sich ebenso angetan von der Ausstellung wie die Regionalkoordinatorin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Christel Krause; Vertreterinnen der Altenpflegeheime im Landkreis, sowie Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Vereine. Dass sich Migrantinnen und Migranten nicht nur in Berlin in der Gesellschaft engagieren, zeigen in unserem Landkreis zum Beispiel die Mitglieder des Internationalen Clubs in Burghausen oder des türkischen Kulturvereines Burgkirchen an der Alz, die für ein sehr vielfältiges internationales Buffet zur Ausstellungseröffnung sorgten.

Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von Lilia Hein am Akkordeon und Viktor Ipatow an der Gitarre, von deren Virtuosität sich die Ausstellungsbesucher begeistert zeigten.

Pressemeldung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © Landratsamt Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser