Frischer Wind weht beim BRK

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Das Bayerische Rote Kreuz hat neun junge Leute ausgebildet: Sie kämpften sich vom Azubi zur examierten Fachkraft und haben damit ihre Ausbildung erfolgreich beendet.

Drei arbeits- und ereignisreiche Jahre liegen hinter ihnen, eine verheißungsvolle berufliche Zukunft vor ihnen. Die sieben jungen Damen und zwei jungen Männer des Ausbildungsjahrgangs 2010 feierten am Dienstag, den 30. Juli im Veranstaltungsraum des Altöttinger Seniorenzentrum zusammen mit ihren Ausbildern und Praxisanleitern und der Führung des Kreisverbands den erfolgreichen Schritt vom Azubi zur examinierten Fachkraft.

BRK-Direktor Josef Jung zeigte sich sehr stolz auf die Leistungen seiner jungen Mitarbeiter, von denen mehrere mit Auszeichnung abschlossen. Er unterstrich, dass nicht erst seit dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel in den Pflegeberufen die Ausbildung vom Roten Kreuz sehr ernst genommen und auf hohem Standard organisiert wird. Längst habe man sich von der Vorstellung verabschiedet, dass Altenpflege eine eher einfache Hilfstätigkeit sei. Anforderungen und Lerninhalte, aber auch Arbeitsorganisation und Aufstiegschancen seien heute weit anspruchsvoller und zukunftsträchtiger als noch vor einigen Jahren. Darum gebe es beim Kreisverband auch eine Garantie auf Übernahme für alle Altenpflegerinnen und Altenpfleger, die erfolgreich abschließen. Das ermögliche den Azubis gerade in den Monaten vor der Prüfung, sich ohne Zukunftssorge auf den Abschluss zu konzentrieren.

In seinem Grußwort beglückwünschte Konrad Heuwieser als dritter Altöttinger Bürgermeister die Absolventinnen und Absolventen zu ihrem Erfolg. Für eine Kommune sei es von elementarer Bedeutung, das die örtlichen Unternehmen ihre Ausbildungsverpflichtung ernst nehmen. Das Rote Kreuz sei in Altötting einer der wichtigsten und auch ein sehr begehrter Ausbildungsbetrieb, nicht nur für Pflegekräfte.

Neben fünf Altenpflegerinnen und zwei Altenpflegern durften auch eine Bürokauffrau und eine Hauswirtschafterin bei der Abschlussfeier Glückwünsche und ein kleines Geschenk entgegennehmen.

Pressemitteilung BRK-KV Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser