Neue Wand des Alpenvereins eingeweiht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Der Alpenverein hat seine neue Kletterwand eingeweiht. Jetzt gibt es mehr Kletterspaß auf zusätzlichen 191 Qudratmetern.

Um 191 Quadratmeter ist die Kletterwand des Alpenvereins erweitert und mit einer großen Feier eingeweiht worden. Rund 390.000 Euro hat der Anbau gekostet, davon finanzierte die Stadt die Hälfte. 

Im Kletterzentrum gibt es großen Andrang, seit die kKetterwand da ist. Vorsitzender Peter Lösch freut sich, dass sein Verein dadurch von 1800 auf 2500 Mitglieder angewachsen ist. Besonders junge Menschen würden Spaß am Klettern haben. „Auch wenn die jungen Menschen zuerst an der Wand üben und sich alle über den Erfolg des Kletterzentrums freuen, legt der Alpenverein sein Hauptaugenmerk auf das Klettern in der freien Natur.“ So heißt es im Burghauser Anzeiger.

Bürgermeister Hans Steindl schenkte dem Verein darum einen feuerroten Bus.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser