Unterneukirchen: Trinkwasser abkochen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kochen Sie Ihr Trinkwasser ab!

Unterneukirchen - Die Gemeinde Unterneukirchen macht ihre Bürger darauf aufmerksam, unbedingt ihr Trinkwasser abzukochen. Es sind Bakterien gefunden worden.

Wie die Gemeinde soeben mitteilte, habe man im Trinkwasser beider Brunnen im Gemeindegebiet mikrobiologische Werte gemessen, die von der Norm abweichen. Dabei handle es sich um die Darmbakterien Enterokokken, für die ein besonders strenger Grenzwert gilt: In Trinkwasser dürfen sie schlicht gar nicht vorkommen. In Unterneukirchen seien jedoch fünf beziehungsweise zwei Enterokokken pro 100 ml Wasser nachgewiesen worden,  wie Dr. Franz Schuhbeck, Abteilungsleiter für Trinkwasserhygiene im Landratsamt Altötting, gegenüber InnSalzach24 bestätigte. Um jegliches Risiko für die Unterneukirchener auszuschließen, wurde eine Abkochverfügung ausgegeben. Diese gilt für Trinkwasser und Wasser, das zu Lebensmittelzwecken verwendet wird.

Zum Download:

Die Abkochverfügung im Wortlaut

Bis auf weiteres wird das Trinkwasser für die Gemeinde aus der zentralen Versorgung in Garching bezogen, das zudem gechlort wird. Gechlortes Wasser soll außerdem auch nicht für Fische und Aquarien im allgemeinen verwendet werden.

Die Abkochverfügung gilt ab sofort bis auf weiteres. Eine erneute Messung hat bereits stattgefunden; die Auswertung dauert voraussichtlich bis morgen Vormittag. Sobald unbedenkliche Werte gemessen werden oder sich herausstellen sollte, dass es sich um eine Fehlmessung handelte, werden Sie umgehend informiert.

re

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser