Zwei tödliche Verkehrsunfälle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Am Dienstagabend ereigneten sich am westlichen Stadtrand von Altötting und auf der Kreisstraße AÖ 5 in der Gemeinde Perach, Landkreis Altötting, innerhalb zwei Stunden zwei tödliche Verkehrsunfälle.

Im ersten Fall bog gegen 19.30 Uhr ein 34jähriger Traktorfahrer auf einer Gemeindeverbindungsstraße rechts ab, erkannte im Einmündungsbereich eine am Fahrbahnrand stehende 59jährige Fußgängerin zu spät und erfasste diese trotz Vollbremsung mit dem rechten Traktorvorderrad. Mit schwersten Verletzungen wurde die Frau noch in die Kreisklinik Altötting eingeliefert, verstarb dort jedoch wenige Stunden später.

Gegen 21.30 Uhr befuhr ein 30jähriger Mann mit seinem Oldtimer-Cabrio General Motors Corvette die Kreisstraße AÖ 5 kurz vor Perach. Auf einer Gefällstrecke kam der Pkw in einer Rechtskurve plötzlich links von der Fahrbahn ab, fuhr an eine Böschung und kippte rechts um, so dass er mit den Rädern nach oben wieder auf der Fahrbahn zu liegen kam. Der 31jährige Beifahrer konnte von Ersthelfern unter dem Fahrzeug geborgen werden. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er wurde mit schwersten Kopfverletzungen unter seinem eigenen Pkw eingeklemmt und verstarb noch am Unfallort. Am Oldtimer entstand Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Pressemitteilung Polizei Altötting

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser