Zwei Personen bei Unfällen verletzt

+

Mühldorf - Auf der Nordtangente haben sich am Dienstag gleich zwei Unfälle ereignet. Der Grund war in beiden Fällen die Missachtung der Vorfahrt. **Erstmeldungen mit Bildern auf innsalzach24.de

Am Dienstag befuhr gegen 9.30 Uhr ein Nissan-Fahrer die Bürgermeister-Hess-Straße in Richtung Nordtangente. An der Kreuzung mit der Mößlinger Straße wollte er nach links in die Innere-Neumarkter-Straße abbiegen. Dabei übersah er jedoch eine entgegenkommende Mercedes-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Zudem lief bei dem Nissan eine größere Menge Hydrauliköl aus, das durch die Straßenmeisterei und eine beauftragte Firma gebunden werden musste. Die Mercedes-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro.

Gegen 19.35 Uhr fuhr ein BMW-Fahrer auf der Nordtangente in Richtung Mettenheim. Dabei kam es in der Kreuzung mit der Kreisstraße MÜ 6 zum Zusammenstoß mit einem Seat-Fahrer der aus Richtung Gumattenkirchen kommend in Richtung Mühldorf fuhr. Den Aussagen von unbeteiligten Zeugen zufolge, hatte der BMW-Fahrer das Rotlicht der Ampel übersehen. Bei dem Unfall wurde der Seat-Fahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ungefähr 16.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser