Jugendliche bei Garching in Unfall verwickelt

Zu zweit und ohne Helm auf E-Bike von Auto erfasst

Garching - Zwei Jugendliche waren in Garching gemeinsam auf einem Pedelec unterwegs. Dabei missachteten sie die Vorfahrtsregelungen und stießen mit einer Autofahrerin zusammen. Gegen den jungen Radfahrer liegt eine Strafanzeige vor.

Die Meldung im Wortlaut


Am Mittwoch, 26. August, gegen 14.05 Uhr ereignete sich im Hütweg in 84518 Garching ein Verkehrsunfall mit drei Unfallbeteiligten.

Ein 15-jähriger Junge transportierte beim Radfahren ein Mädchen auf dem Lenker des Rads. Das Ganze natürlich ohne Helm. Die beiden Jugendlichen waren mit einem roten Pedelec im Mitterweg Richtung Kaulbachstraße unterwegs. Der 15-Jährige übersah im Kreuzungsbereich die von rechts kommende 42-jährige Autofahrerin, welche auf dem vorfahrtsberechtigten Hütweg fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und und dem Fahrrad.


Die 16-Jährige wurde bei dem Unfall lediglich leicht verletzt und erlitt leichte Schürfwunden. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Durch den Zusammenstoß wurde der Wagen der 42-Jährigen an der linken Fahrzeugseite leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1100 Euro.

Den 15-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt

Kommentare