Zuerst rauften die Hunde

Haag in Oberbayern - Nachdem drei Hunde eine Rauferei begonnen, kriegten sich auch deren Besitzer kräftig in die Haare.

Erst gerieten ihre Hunde, dann die beiden Hundbesitzer am vergangenen Dienstag, 27. September, morgens bei Starnhöllmühle aneinander. Dort hatte eine 53-jährige Spaziergängerin ihre beiden Hunde (einen Husky und einen Labradormischling) unangeleint ausgeführt.

Als sie an einem Anwesen vorbeiging, lief aus diesem der Hofhund (ein Rottweiler) heraus und es kam zwischen ihm und den anderen beiden Hunden zu einer Rauferei. Der Besitzer des Rottweilers begab sich dann auch noch dazu und versuchte mit einer Holzlatte die raufenden Hunde zu trennen.

Dabei wurde - ihren Angaben nach - auch die Spaziergängerin in Mitleidenschaft gezogen und sie schlug mit ihrer Hundeleine wiederum auf den Rottweilerbesitzer ein, wodurch Letzterer eine Platzwunde am Kopf erlitt. Zu guter Letzt landete der Vorfall dann mit wechselseitiger Anzeigeerstattung dann bei der Haager Polizei.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser