Trafo und Gymnastikball verschmelzen zu Brand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dorfen - Am Sonntag gegen 18.15 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus im 1. Obergeschoss zu einem Zimmerbrand.

Ein Trafo der Deckenbeleuchtung überhitzte, fing zu schmoren an und fiel auf den Boden. Dort verschmolz der Trafo mit einem Gymnastikball, wodurch es zu einer starken Rauch- und Wärmeentwicklung kam. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die 15-jährige Tochter und deren 10-jähriger Bruder im Erdgeschoß im Wohnzimmer. Die Schülerin bemerkte den Rauch und verständigte daraufhin sofort ihre Mutter. Diese wiederum verständigte, nachdem sie feststellte, dass bereits das gesamte 1. Obergeschoß verraucht war, die Feuerwehr.

Aufgrund der schnellen und professionellen Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehren Dorfen, Eibach, Grüntegernbach und Moosen konnte ein Ausbreiten des Brandherds verhindert werden.

Die 37-jährige Mutter und ihr Sohn wurden vorsorglich, aufgrund des Verdachts einer leichten Rauchvergiftung, durch das BRK Dorfen ins Krankenhaus Landshut verbracht. Beide konnten jedoch noch am gleichen Abend entlassen werden.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser