Frau vermisst? Kleidung im Wald entdeckt

+

Mühldorf - Es klingt wie die Szene aus einem Horrorfilm. Zuerst hörte man nur weibliche Schreie aus dem Wald. Danach finden die Beamten zusammengelegte Damenkleidung an einem Baum.

Am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr wurde der Polizei in Mühldorf mitgeteilt, dass im Bereich des Parkplatzes an der alten B 12 nach der Tankstelle in Fahrtrichtung München, möglicherweise aber auch im Bereich der Innauen, Rufe einer weiblichen Person gehört worden waren. Ein in dem genannten Bereich eintreffendes Streifenfahrzeug konnte aber keine Rufe mehr wahrnehmen.

Trotzdem wurden zur Absuche des Gebietes ein Diensthund und ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt. Gegen 23.15 Uhr wurde die Suche jedoch ergebnislos abgebrochen.

Sucheinsatz am Inn

Am heutigen Tag hat eine Diensthundeführerin mit ihrem Hund bei Tageslicht das Gebiet noch einmal bestreift. Dabei wurde gegen 09.00 Uhr in den Innauen an einem Baum fein säuberlich abgelegte Damenoberbekleidung (schwarze Plüschjacke der Größe S und ein oranger Damenanorak der Größe L Marke O-Neil) aufgefunden.

Aus dem Zustand der Kleidung lässt sich schließen, dass diese erst kürzlich dort abgelegt worden waren. Aus diesem Grund wurde erneut eine Suchaktion mit Diensthunde, Hubschrauber, Wasserwacht und Feuerwehr gestartet. Doch auch diese Aktion musste dann um 12.15 Uhr ergebnislos abgebrochen werden.

Ein Zusammenhang der aufgefunden Kleidungsstücke mit den Rufen kann, muss aber nicht bindend bestehen. Eine Personenvermisstenanzeige ist bislang bei der Polizei nicht bekannt.

Unter der Tel.-Nr. 08631 / 3673-0 bittet die Polizei Mühldorf um sachdienliche Hinweise.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser