Fast-Unfall nach Überholmanöver

Noch rechtzeitig ausgewichen, aber Auto beschädigt  

Zangberg - Fast wäre es nach einem missglückten Überholmanöver am Montag zu einem Frontalunfall gekommen. Ein Fahrer konnte noch ausweichen - jedoch nicht ohne Schaden.

Zu einem Unfall führte am Montagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, ein verunglücktes Überholmanöver auf der Staatsstraße zwischen Zangberg und Lohkirchen.

In den Straßengraben gefahren

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer wollte auf Höhe der Einmündung nach Mettenheim eine Mähmaschine überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden Wagen. Dieser konnte einen Frontalzusammenstoß mit dem Unfallverursacher zwar durch ein Ausweichmanöver in die Einmündung noch verhindern, geriet dabei aber in den Straßengraben und beschädigte dabei sein Auto.

Der oder die Fahrerin des flüchtigen Autos, offenbar ein dunkler Volvo, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Den Unfall hat auch ein Traktorfahrer beobachtet, der sich dem Einmündungsbereich näherte. Dieser wird gebeten sich bei der Polizei Mühldorf zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser