Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zangberg: Brand in Schreinerei

Zangberg - In einer Schreinerei in Zangberg löste ein Werkstattofen einen Brand aus, den ein 49-jähriger Ingenieur zunächst selber zu löschen versuchte.

Am Freitag befeuerte ein 49-jähriger Ingenieur aus dem Gemeindebereich Zangberg einen Werkstattofen in seiner Schreinerei, verließ diese dann und begab sich ins angrenzende Wohnhaus. Gegen 14.20 Uhr bemerkte der 49-Jährige ein offenes Feuer im Bereich des Holzofens und unternahm sogleich Löschversuche.

Brandursache waren allem Anschein nach Holz und Sägespäne, die um den Ofen gelagert waren und durch die Hitze des Ofens Feuer fingen. Durch den Brand, der durch die alarmierten Feuerwehren schnell gelöscht werden konnte, wurde die Werkstatt verrußt und das umliegende Holz verbrannt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Der Geschädigte erlitt eine Rauchvergiftung und wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus nach Mühldorf gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare