In der Nacht von Sonntag auf Montag

Zahlreiche Ruhestörungen wegen Garten-Parties in Mühldorf

Mühldorf am Inn - In der Nacht von Sonntag, 16. August, auf Montag, mussten mehrere „Ruhestörer“ ermahnt werden, die gespielte Musik nach 22 Uhr etwas leiser zu machen. Fast alle kleinen Gartenparties zeigten sich einsichtig, bis auf einem Fall, wo nun auch eine Anzeige wegen unzuverlässigem Lärm folgen wird.

Die Meldung im Wortlaut:


Das schöne Wetter am Sonntagabend, 16. August nutzten mehrere Gruppen zu kleinen Familienfeiern im Garten. Das alles aber nicht immer zur Freude der Nachbarn und so mussten in der Nacht von Sonntag auf Montag gleich mehrere „Ruhestörer“ dazu ermahnt werden, ihre Musik nach 22 Uhr leiser zu machen.

In den meisten Fällen zeigten sich die Betroffenen einsichtig und verlegten ihre Feier ins Wohnungsinnere, bzw. beendeten die Musik. Nur in einem Fall hat das Ganze ein Nachspiel in Form einer Anzeige wegen unzulässigem Lärm.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare