Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Urteil gegen Riederinger (28) gefallen

Paukenschlag im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim

Paukenschlag im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim

25.000 Euro Sachschaden in Winhöring

Paketdienstfahrer über Vorfahrt uneinig

Winhöring - Als der Fahrer eines Paketwagens die Vorfahrt eines anderen Paketlieferwagens missachtete, endete das Ganze mit einem immensen Sachschaden:

Am Dienstag gegen 12.30 Uhr fuhr ein 26-Jähriger mit seinem Kastenwagen Sprinter (Paketdienst) von der Sonnenstraße aus geradeaus über die Mühldorfer Straße in Richtung Oberfeldstraße. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines im selben Moment von links auf der Mühldorfer Straße ortseinwärts fahrenden 39-Jährigen mit seinem Ford Transit (ebenfalls Paketdienst). 

Der 39-Jährige konnte nicht mehr anhalten oder ausweichen und stieß frontal gegen die linke Fahrzeugseite des kreuzenden Sprinters. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch hoher Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Winhöring war zur Beseitigung von austretenden Betriebsstoffen und zur Verkehrslenkung im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare