Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf der A94 bei Winhöring

Kleintransporter fährt auf Tesla auf: 90.000 Euro Schaden und eine verletzte Person

Am Mittwochabend (30. Juni) gegen 20.45 Uhr kam es auf der A94 auf Höhe Winhöring zu einem folgenschweren Unfall.

Winhöring/A94 - Ein 71-Jähriger aus dem Landkreis Passau war mit seinem Tesla in Richtung München auf der rechten Spur unterwegs. Dabei wurde er von der tief stehenden Sonne geblendet und verringerte seine Geschwindigkeit. Ein 31-jähriger Kraftfahrer aus Rumänien, der unmittelbar hinter dem Tesla fuhr, erkannt dies zu spät und fuhr mit seinem Kleintransporter diesem ungebremst hinten auf.

Der Pkw wurde dadurch in die rechte Leitplanke geschleudert. Der Tesla-Fahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf eingeliefert. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft in Traunstein eingeleitet.

An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Dieser wird auf insgesamt etwa 90.000 Euro geschätzt. Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Winhöring, sowie die Autobahnmeisterei vor Ort. Im Rahmen der Absicherung kam es noch zu einem kleineren Zwischenfall. Ein 19-jähriger Waldkraiburger überfuhr beim Passieren der Unfallstelle aus unbekannten Gründen eine Pylone der Winhöringer Feuerwehr. Hierbei entstand zum Glück nur geringer Sachschaden.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer

Kommentare