Betrunkener Mann greift einen Polizisten an

Mühldorf - Ein 38-Jähriger griff bei einer Kontrolle unvermittelt zwei Polizisten an. Trotz erheblichen Widerstands schafften es die Beamten, den renitenten Pockinger auf die Wache zu bringen.

Am 2. November gegen 16.30 Uhr wurde die Polizei Mühldorf informiert, dass sich zwei Männer unberechtigt auf einem Grundstück im Bereich der Inneren Neumarkter Straße beim Alkoholgenuß aufhalten. Die Polizeistreife traf vor Ort auf einen 38-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Pocking und einen 42-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Ruhstorf/Rott.

Beide Männer gaben zunächst gegenüber der Polizeistreife nicht ihre richtigen Personaldaten an und behaupteten, keinerlei Personaldokumente dabei zu haben, weshalb sie zur Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle verbracht werden sollten.

Während der 42-Jährige daraufhin weggehen wollte und die Polizeibeamtin ihm nachging, griff der 38-Jährige unvermittelt den anderen Beamten an und riss ihn zu Boden. Als beide bereits am Boden lagen kam die Beamtin ihrem Streifenkollegen zu Hilfe. Bei dem Handgemenge umklammerte der 38-Jährige die Beine der Beamtin, worauf diese stürzte. Letzlich gelang es beiden Polizisten, dem 38-Jährigen Handfesseln anzulegen und er konnte zum Dienst-Pkw gebracht werden.

Auf der Dienststelle angekommen wollte er das Fahrzeug nicht mehr verlassen und er versuchte mit gezielten Fußtritten die Beamtin zu treffen. Diese wich den Tritten aber aus und zusammen mit einem weiteren Beamten konnte der Mann schließlich in die Arrestzelle verbracht werden. Bei dem 38-Jährigen wurde ein Alko-Test durchgeführt - er ergab einen Atemalkoholwert von über 2 Promille.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde eine Blutentnahme angeordnet und vom Jour-Richter bestätigt. Die Blutentnahme wurde letztlich auf der Dienststelle durch einen Arzt entnommen.

Die Beamtin und der Beamte erlitten bei den Auseinandersetzungen Prellungen bzw. Stauchungen, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte für den 38-Jährigen Haftbefehlsantrag - bei der Vorführung am nächsten Tag beim Amtsgericht wurde Haftbefehl erlassen und der Mann in die JVA eingeliefert.

Wegen des Verdachts der vorsätzlichen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird nun gegen den 38-Jährigen ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser