Frau Deiml nach fünf Jahren nach Traunstein

Wechsel an der Spitze der Polizei Mühldorf: Dieter Hausberger übernimmt Leitung

+
Das Bild zeigt von links nach rechts: Dr. Marcel Huber MdL, Polizeioberrat Dieter Hausberger, LPDin Eva Schichl (Polizeivizepräsidentin), Polizeioberrätin Angelika Deiml, Ilse Preisinger Sontag (2. Bürgermeisterin Stadt Mühldorf), Polizeipräsident Robert Kopp, Landrat Georg Huber (Landkreis Mühldorf a. Inn).

Mühldorf am Inn - Im Rahmen eines feierlichen Amtswechsels, am 13. Juni, verabschiedete Polizeipräsident Robert Kopp die ehemalige Dienststellenleiterin, Polizeioberrätin Angelika Deiml, und führte ihren Nachfolger, Polizeioberrat Dieter Hausberger, offiziell in sein neues Amt ein.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

Bereits zum 15. Mai 2019 übernahm Polizeioberrat Dieter Hausberger die Führung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn. Die Feierlichkeiten nahm Polizeipräsident Robert Kopp zum Anlass, der bisherigen Leiterin, Polizeioberrätin Angelika Deiml, und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, seinen Dank für ihre geleistete Arbeit auszudrücken. 

Frau Deiml hatte die Geschicke der Dienststelle seit über fünf Jahren geleitet und übernahm zum 1. April 2019 die Leitung der Polizeiinspektion Traunstein. Zu den geladenen Gästen zählte neben dem Abgeordneten Herrn Dr. Marcel Huber und Landrat Georg Huber auch die Zweite Bürgermeisterin Ilse Preisinger Sontag, welche sich in einem Grußwort für die unkomplizierte und effektive Zusammenarbeit mit der Polizei in Mühldorf bedankte. Sie wünschte den beiden Hauptpersonen für ihre neuen Tätigkeiten gutes Gelingen und viel Erfolg. 

Auch der Abgeordnete Dr. Marcel Huber lobte in seinem Grußwort die Arbeit der Polizeiinspektion Mühldorf sowie den hohen Stellenwert, den die Polizei in der Region genießt. Er wünschte POR Hausberger für die Leitung der Mühldorfer Polizeiinspektion stets ein glückliches Händchen und verabschiedete PORin Deiml mit den besten Glückwünschen für ihre neue Tätigkeit bei der Polizeiinspektion Traunstein. 

Polizeipräsident Kopp führte in seiner Rede aus, dass die Polizeiinspektion Mühldorf eine Fläche von fast 500 Quadratkilometern, mit 15 Gemeinden und insgesamt rund 62.000 Einwohnern zu betreuen hat. Die günstige Verkehrsanbindung an die Landeshauptstadt durch den Mühldorfer Bahnhof sowie die fast fertiggestellte A94, aber auch die Zugehörigkeit zum bayerischen Chemiedreieck, bedingen die starke Pendlerfrequentation und das steigende Bevölkerungswachstum. 

Der 45 jährige neue Dienststellenleiter führte zuvor das Präsidialbüro des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und sammelte aber auch beispielsweise als stellvertretender Leiter des Sachgebietes für Kriminalitätsbekämpfung zahlreiche Erfahrungen. Durch die abwechslungsreichen Führungsaufgaben und den engen Kontakt zur Behördenleitung versicherte Polizeipräsident Robert Kopp den Angehörigen der Polizeiinspektion Mühldorf: „Wir lassen Herrn Hausberger nur schweren Herzens ziehen. 

Ihnen steht ein hoch engagierter und motivierter Dienststellenleiter zur Seite, der mit seinem souveränen und erfahrenen Führungsstil gemeinsam mit Ihnen jeder erdenklichen Herausforderung gewachsen ist.“ An Herrn Hausberger gewandt äußerte Polizeipräsident Kopp: „Die Entscheidung des Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, Sie zum 15. Mai 2019 mit der Leitung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn zu betrauen, hätte besser nicht sein können. Ich freue mich auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit im Rahmen Ihrer neuen Funktion und wünsche Ihnen für Ihre Tätigkeit alles erdenklich Gute.“

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT