Nach Unfall am Wasserburger Brucktor

BMW-Fahrer verfolgt und stoppt flüchtigen Mercedes!

Wasserburg - Am frühen Freitagabend ereignete sich ein Unfall mit nicht gerade unerheblichen Konsequenzen. Ein 21-Jähriger aus dem Altlandkreis Wasserburg passierte mit seinem BMW M3 das Brucktor in Fahrtrichtung Altstadt.

Dabei kam ihm ein 62-jähriger Mercedes-Fahrer, ebenfalls aus dem Altlandkreis Wasserburg, entgegen. Der BMW blieb stehen und der Mercedes fuhr an dem BMW vorbei. Dabei touchierte der Mercedes mit dem linken Außenspiegel den linken Außenspiegel des BMW. Nachdem der Mercedes-Fahrer weiter fuhr, ohne seinen Pflichten als Verkehrsteilnehmer nachzukommen, nahm der BMW-Fahrer die Verfolgung auf und konnte den Mercedes wenig später einholen und stoppen. Anschließend verständigte er die Polizei.

Bis zum Eintreffen des Streifenwagens entschieden sich die beiden Fahrer, sich mit der Schadensregulierung einig zu werden und fuhren getrennte Wege. Nachdem jedoch bereits eine Straftat wegen Unfallflucht vom Fahrer des Mercedes im Raum stand, wurde durch die Streifenbesatzung der mutmaßliche Fahrer aufgesucht. Es stellte sich heraus, dass der Mercedesfahrer zum Unfallzeitpunkt mit gut über 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand und vermutlich deshalb den Unfall verursachte.

Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Führerschein des Fahrers wurde vorerst eingezogen.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser