Auf den Bundesstraßen rund um Wasserburg

Termindruck? Viele Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs

Wasserburg - Während das Thema Ladungssicherung mehr an Bedeutung gewinnt, werden Geschwindigkeitsbeschränkungen wohl aufgrund des Termindrucks von vielen Lkw-Fahrern missachtet. Die Polizei kontrolliert:

"B15 alt"..."B15 neu"...mit solch nebensächlichen Diskussionen beschäftigen sich augenscheinlich etliche Lkw-Fahrer erst gar nicht und erklärten die Bundesstraßen rund um Wasserburg kurzerhand zur Autobahn. Nahezu alle von der Schwerlastkontrollgruppe der Polizeiinspektion Wasserburg am 25. Januar kontrollierten Brummis waren mit Geschwindigkeiten um die 90 km/h unterwegs.

Wenngleich es den Anschein erweckte, dass das Thema Ladungssicherung immer mehr an Bedeutung auch unter den Brummifahrern aus den Ost-Block-Staaten gewinnt, werden Geschwindigkeitsbeschränkungen wohl aufgrund des Termindrucks nicht beachtet.

Insgesamt 20 Überschreitungen mussten geahndet werden. Trauriger Spitzenreiter war ein in München lebender, 27-jähriger Ungar, der mit 92 km/h unterwegs war. Auch in Zukunft wird die Polizeiinspektion Wasserburg dieses Problem im Schwerverkehrssektor im Auge behalten und weitere Kontrollen durchführen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser