Vandalismus in Wasserburg

Jugendliche sorgen für Ärger am Bahnhofsplatz

Wasserburg - Am Wochenende hat die Polizei drei Jugendliche am Busbahnhof aufgegriffen. Sie hatten dort für Ärger gesorgt.

Am Samstag, um 04.39 Uhr, wurde bei der Polizei mitgeteilt, dass mehrere Jugendliche am Wasserburger Busbahnhof randalieren.

Die dorthin beorderte Streifenbesatzung stellte fest, dass die Betroffenen Flaschen auf den Boden geworfen hatten. Zudem wurden aus einer Telefonzelle die Telefonbücher entnommen und zerrissen sowie Pflanzen aus einem Blumenbeet gerissen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Polizei fasst Täter

Den Beamten gelang es noch vor Ort, die Täter festzustellen und der Tat zu überführen. Es handelte sich um drei junge Männer aus Wasserburg, die unter Einfluss von Alkohol standen.

Gegen diese wurde wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung Anzeige erstattet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser