Kontrolle auf dem Schulweg

Schüler (17) sehr nervös: Polizei findet Drogen im Schulranzen

Wasserburg - Ein 17-Jähriger geriet am Montag früh, den 9. Juli in eine Polizeikontrolle. Er war gerade im Begriff in die Schule zu gehen. Dann machen die Beamten diese Entdeckung:

Bei dem sehr nervösen Schüler konnte durch die Wasserburger Polizei eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. 

Zusätzlich besaß der Schüler eine geringe Menge Marihuana in seinem Zimmer. Nach der polizeilichen Sachbearbeitung auf der Dienststelle der PI Wasserburg durfte der Schüler wieder am Unterricht teilnehmen. Den 17-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser