Keine gute Kombination in Wasserburg

Mit Kokain am Steuer und Cannabispflanze auf der Terrasse

Wasserburg am Inn - Kokain am Steuer, Cannabis auf der Dachterrasse. Die Polizei machten bei einer Verkehrkontrolle einen unerwarteten Fund. 

Am 5. Juni wurde ein 27-jähriger Wasserburger durch die Polizei einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 27-Jährige unter dem Einfluss von Kokain stand und damit nicht mehr fahrtüchtig war

Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten unterbunden. Eine Blutentnahme bei der Wasserburger Polizeiinspektion wurde veranlasst. Der junge Mann muss mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, einem einmo natigen Fahrverbot und einem satten Bußgeld rechnen.

Zudem besaß er auf seiner Dachterrasse eine bereits etwa einen Meter hohe Cannabispflanze. Nach der Sicherstellung der Pflanze und Beendigung der polizeilichen Sachbearbeitung wurde der Mann wieder entlassen. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © (Montage) dpa/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser