Auf Supermarkt-Parkplatz in Wasserburg 

Frau (30) beim Einkaufen angefahren: Autofahrer merkt nichts

Wasserburg - Am Donnerstag übersah ein Wasserburger Autofahrer beim Ausparken eine Frau die gerade ihre Einkäufe verstaute. Der Fahrer fuhr die Frau an und fuhr, ohne es zu bemerken, weiter.

Am Donnerstag, gegen 12 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Supermarkt-Discounters in Wasserburg eine Kundin angefahren und leicht verletzt. Hierbei übersah ein 61-jähriger Wasserburger beim rückwärts Ausparken eine 30-Jährige, die gerade dabei war, hinter dessen Fahrzeug ihren Einkauf in einen Kinderwagen zu verstauen. 

Nachdem die Frau sich nach unten gebeugt hatte, fuhr der Wasserburger mit seinem Pkw an und erfasste die 30-Jährige leicht, welche daraufhin zum Sturz kam. Da der Fahrer den Zusammenstoß offenbar nicht bemerkte hatte, setzte dieser unbeirrt seine Fahrt fort. Passanten, welche den Unfall ebenfalls beobachtet hatten, konnten das Kennzeichen des Wasserburger ablesen und der Polizei mitteilen. 

Durch die Beobachtung der Unbeteiligten konnte der Unfall letztendlich aufgeklärt und der Fahrer ermittelt werden. Die 30-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Prellungen, welche im Krankenhaus Wasserburg versorgt wurden. Am Fahrzeug des 61-Jährigen entstand kein Schaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: ©  dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser