Mehrere Unfälle in  Wasserburg

Er fuhr mehrere Autos an - Edlinger (69) hinterlässt Spur der Verwüstung in der Altstadt

Wasserburg -  Am Sonntag, den 12. Januar, für ein 69-jähriger mann aus Edling mit seinem Fahrzeug verschiedene Autos in der Wasserburger Altstadt an. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am 12. Januar gegen 17.30 Uhr gingen bei der Polizei Wasserburg mehrere Notrufe über Verkehrsunfälle in der Altstadt ein. Es wurde angegeben, dass der Unfallverursacher flüchten würde. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein 69-Jähriger Edlinger mit seinem BMW erst in der Hofstatt ein geparktes Fahrzeug eines 49-Jährigen aus Rott am Inn angefahren hat und seine Fahrt anschließend fortgesetzt hat. Beim Einfahren in die Ledererzeile kam er beim Abbiegen zu weit nach links und beschädigte das entgegenkommende Fahrzeug einer 54-jährigen Wasserburgerin. Auch hier fuhr der Unfallverursacher weiter.

In der Ledererzeile fuhr er anschließend frontal in ein auf der Gegenfahrbahn in zweiter Reihe geparktes Fahrzeug eines 58-jährigen Edlingers. Dies wurde hierbei erheblich beschädigt. Danach setzte der Unfallverursacher trotz seines ebenfalls erheblich beschädigten BMW wiederrum seine Fahrt fort.


Am Bahnhofsplatz kam er anschließend wieder auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Auto einer 24-jährigen Wasserburgerin zusammen. Der Unfallverursacher versuchte wiederum einfach weiter zu fahren. Durch die Geschädigte und einen anwesenden Zeugen konnte dies jedoch unterbunden werden.

Für den Unfallverursacher wurde vorsichtshalber ein Rettungswagen nachgefordert. Der Grund der Irrfahrt liegt vermutlich im gesundheitlichen Bereich und ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Bei den Unfällen wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare