Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nickerchen in großer Höhe

Wasserburger (25) klettert auf Gerüst der Jakobskirche

Wasserburg - Ein Glück, dass er nicht runtergefallen ist: Ein 25-Jähriger kletterte in der Nacht zum Sonntag auf das Gerüst der Jakobskirche - und zwar betrunken:

Die Polizei Wasserburg erhielt am Sonntag gegen 3 Uhr die Mitteilung, dass sich mehrere Personen auf dem Gerüst der Wasserburger Jakobskirche befanden. Durch eine Streife der Wasserburger Polizei wurde das komplette Gerüst abgesucht. Hier konnte im 18. Stock des Gerüstes eine schlafende Person aufgefunden werden, welche merklich alkoholisiert war.

Nachdem der 25-jährige Wasserburger einigermaßen wach war und sich gut auf den Beinen halten konnte wurde er durch die Polizeibeamten nach unten geleitet. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, da er die Absperrungen überwunden hatte und somit in befriedetes Besitztum eindrang.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare