Polizei Wasserburg kontrollierte am 15. März

Alkohol- und Cannabiskonsum festgestellt

Wasserburg - Am Donnerstagabend, den 15. März, kontrollierte die Polizei Wasserburg einige Autofahrer. Dabei fielen ein alkoholisierter Edlinger und ein Soyener ganz besonders auf: 

Am Donnerstagabend, den 15. März, vollzogen die Beamten der Polizeiinspektion Wasserburg allgemeine Verkehrskontrollen. Hierbei kontrollierten die Beamten auch einen 22-jährigen Soyener. Während der Kontrolle gab der junge Mann an, dass er vor ein paar Jahren Cannabis konsumiert hat. Aufgrund dieser Aussage führten die Beamten einige Tests bei dem jungen Mann durch. Dieser war sichtlich nervös, hatte leicht gerötete Augen und starkes Lidflattern. Die Pupillenreaktion war leicht verzögert. Einen Urintest verweigerte der Soyener und wurde daher mit auf die Dienststelle genommen. 

Auf der Dienststelle wurde durch den amtshabenden Arzt eine Blutentnahme durchgeführt mit welcher der junge Mann einverstanden war. Durch die Beamten wurde nun der Fahrzeugschlüssel des jungen Mannes sichergestellt, eine Weiterfahrt wurde ihm für 24 Stunden untersagt.

Nur knapp unter der Höchstgrenze

Ebenfalls wurde bei einem 22-jährigen Fahrzeugführer starker Alkoholgeruch festgestellt. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert, welcher nur knapp unter der erlaubten Höchstgrenze lag, festgestellt. Der junge Mann aus Edling wurde von den Beamten eingehend belehrt und muss nun mit einem Bußgeld zu rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser