Radunfälle in Waldkraiburg

Sturz ohne Fremdeinwirkung: Frauen schwer verletzt

Waldkraiburg - Am Wochenende ereigneten sich gleich zwei Radunfälle in Waldkraiburg. Beide Frauen stürzten ohne Fremdeinwirkung, erlitten jedoch schwere Armverletzungen. 

Am Samstag, den 21. April, gegen 11.05 Uhr, fuhr eine 59-jährige Waldkraiburgerin mit ihrem Fahrrad auf einem Fahrrad/Fußgängerweg in Aschau, auf der Hauptstraße. Sie blieb mit dem Lenker in der Hecke hängen und stürzte. Dabei erlitt sie eine starke Armverletzung, dass sie mit dem RTW ins Krankenhaus verbracht wurde. 

Am Sonntag, den 22. April, gegen 16.20 Uhr, stürzte eine 27-jährige Waldkraiburgerin mit ihrem Fahrrad in der Teplitzerstraße. Sie wollte auf einen Gehweg auffahren, da verkantete ihr Vorderreifen und sie stürzte. Auch sie verletzte sich am Arm so schwer, dass sie mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg war mit 8 Mann und einem Fahrzeug vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser