Zwei Unfälle an Einmündung Teplitzer Straße/St2091

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - An der Einmündung der Teplitzer Straße in die Staatsstraße 2091 gab es am Freitag gleich zwei Unfälle.

Gegen 11.30 Uhr verursachte ein 35-jähriger Buchbacher einen Verkehrsunfall, bei dem niemand körperlich zu Schaden kam. Beim Abbiegen übersah der Buchbacher einen von rechts auf der Staatsstraße kommenden Pkw, dessen 48-jährige Lenkerin in die Teplitzer Straße einbiegen wollte. Der Buchbacher fuhr frontal in die Fahrerseite des Wagens. Da der 35-jährige Mann keine Fahrerlaubnis hatte, tauschte er Plätze mit seiner Mitfahrerin. Diese, eine 73-jährige Frau, gab sich dann gegenüber der Polizei als Fahrerein aus. Aufgrund Zeugenaussagen konnte dem 35-Jährigen aber das Fahren bewiesen werden. Letzten Endes gab dieser dann auch seine Fahrt zu. Durch den Zusammenstoß entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzten 10.000 Euro.

An gleicher Stelle krachte es in der Nacht erneut. Ein 43-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Rottal-Inn wollte gegen 23.10 Uhr mit seinem Peugeot von der Teplitzer Straße in die Staatsstraße einbiegen und übersah hierbei einen von rechts kommenden Motorradfahrer. Durch den Anstoß wurde das Motorrad umgeworfen und blieb auf der Straße liegen.

Der Motorradlenker, ein 44-jähriger Ampfinger, wurde leicht verletzt. Er kam zur Untersuchung mit dem BRK ins Krankenhaus Mühldorf. Der Gesamtschaden dieses Unfalles beträgt ca. 2500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser