Absolut fahruntauglich

Waldkraiburg - Gleich zwei schwer betrunkene Fahrer gingen der Waldkraiburger Polizei in der Nach von Freitag auf Samstag ins Netz.

Am frühen Freitagabend wurde der Fahrer eines Klein-Lkw in der Beethovenstraße im Rahmen des momentan durchgeführten Waldkraiburger Verkehrschwerpunkt-Programms einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 29-Jährigen aus Waldkraiburg wurde Alkoholgeruch wahrgenommen, weshalb ein Alkoholtest bei ihm durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille und somit im Bereich einer Verkehrsstraftat. Seinen Führerschein musste er noch vor Ort abgegeben und nun erwartet ihn ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ebenso wurde am frühen Samstag Morgen gegen 01.30 Uhr ein weiterer Pkw einer Kontrolle unterzogen. Da auch dieser Mercedes-Fahrer aus dem nördlichen Landkreis offenbar Alkohol getrunken hatte, wurde hier ebenfalls ein Alkotest mit ähnlichem Ergebnis durchgeführt. Der 31-jährige Selbstständige wies eine Alkoholisierung im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit, also mehr als 1,1 Promille, auf.

Die beiden unbedarften Verkehrsteilnehmer müssen nun wohl längere Zeit auf ihren Führerschein verzichten. Im Rahmen der immer noch andauernden Polizei-Sonderkontrollen wird erneut an alle Fahrzeugführer appelliert, verantwortungsbewusst mit Alkohol umzugehen und das Auto im Zweifelsfall lieber stehen zu lassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser