Nach dem Volksfest: Ruhepause auf der Straße

Waldkraiburg - Die Polizei wurde am Donnerstag zu einem kuriosen Einsatz gerufen. Ein 24-Jähriger war nach dem Volksfestbesuch so müde, dass er auf der Straße ein Nickerchen einlegte.

Am Donnerstag teilte gegen 3 Uhr ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass in der Siemensstraße ein Mann halb auf der Straße liegt und schläft. Bei der Nachschau durch die Streifenbesatzung konnte ein 24-jähriger Waldkraiburger angetroffen werden, der bereits wieder auf den Beinen war.

Der junge Mann war alkoholisiert aber freundlich. Er kam vom Volksfest und musste auf seinem Heimweg eine „Ruhepause“ einlegen. Damit ihm nicht noch ein weiteres Malheur passiert, fuhr ihn die Streifenbesatzung nach Hause, wofür er sehr dankbar war.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser