Unfall mit Fahrradfahrer in Waldkraiburg

Radler wechselt plötzlich Spur und wird von Auto erfasst

Waldkraiburg - Ein Fahrradfahrer verursachte mit seinem unbedachten Verhalten einen Unfall sowie einen vierstelligen Schaden.

Der Pressebericht im Wortlaut:

Lasermessungen in Taufkirchen und Kraiburg

Am 31. August wurde in der Zeit zwischen 16 Uhr und 17.20 Uhr auf der Staatsstraße in Taufkirchen in Fahrtrichtung Kraiburg a. Inn von Beamten der Polizei Waldkraiburg eine Lasermessung durchgeführt. Erfreulich war, dass sich bei dieser Kontrolle innerhalb der geschlossenen Ortschaft alle Verkehrsteilnehmer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h hielten.

Am 01. September erfolgte dann zwischen 9.50 Uhr und 11.10 Uhr eine Lasermessung in Kraiburg a. Inn auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Taufkirchen. Auf Höhe der Innbrücke, wo eine Geschwindigkeit von 70 km/h erlaubt ist, mussten zwei Verkehrsteilnehmer verwarnt werden. Besonders eilig hatte es ein Fahrer, der mit 97 km/h durch die Kontrollstelle fuhr. Ihn erwartet nun neben einem Bußgeld ein Punkt in Flensburg.

Fahrradfahrer bei Spurwechsel von Pkw erfasst

Am Montag, den 2. September, um 7.45 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Fahrradfahrer aus Mühldorf a. Inn die Daimlerstraße in Waldkraiburg. Als er unvermittelt die Spur nach links wechselte, versuchte die hinter ihm fahrende Frau mit ihrem Auto auszuweichen. 

Dies gelang ihr nicht, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer kam. Dieser stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Auto entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT