Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Streich in Waldkraiburg wird Konsequenzen haben

„Glücklicherweise kein Brand“ - Unbekannter drückt Feuernotruf

Am Mittwoch, den 3. März, rückte die Feuerwehr Waldkraiburg aus, da in einer Tiefgarage ein Feuermelder gedrückt worden war. Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines Notruf-Missbrauchs.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg: Am Mittwoch wurde gegen 16.05 Uhr in der Tiefgarage am Stadtplatz durch bislang unbekannte Täter der Feuermelder gedrückt, so dass die Feuerwehr Waldkraiburg ausrücken musste. Die Einsatzkräfte konnten jedoch glücklicherweise keinen Brand feststellen.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter Tel.: 08638 94470 zu melden. 

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Martin Schutt

Kommentare