Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor Rathaus in Waldkraiburg

Spielzeugwaffe ruft Polizei auf den Plan

Am Sonntagabend (14. August) wurde der Polizeiinspektion Waldkraiburg eine Gruppe Jugendlicher vor dem Rathaus in Waldkraiburg gemeldet. Einer der Jugendlichen solle eine Pistole haben und damit herumspielen.

Die Meldung im Wortlaut:

Waldkraiburg - Unter Aufgebot mehrerer Polizeistreifen konnte die Gruppe vor Ort gestellt werden. Bei der Begutachtung der vermeintlichen Schusswaffe wurde schnell festgestellt, dass es sich hierbei um eine klar erkennbare Spielzeugwaffe handelte. 

Der jugendliche Besitzer der Spielzeugpistole wurde im Anschluss an seine Mutter übergeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa/Arno Burgi

Kommentare