Rentnerin (85) um 30.000 Euro betrogen

Waldkraiburg - Gemeine Betrüger haben eine Rentnerin (85) um 30.000 Euro erleichtert. Die alte Dame wurde mit einem alten Trick reingelegt:

Am Sonntag, 07.04.2013, nachmittags, wurde ein 85-jährige Waldkraiburgerin Opfer eines Trickbetruges. Sie wurde zunächst von einem Mann, der angab, aus Litauen zu sein, angerufen. Ihr wurde gesagt, sie müsse jetzt sofort Geld geben, weil ihr Enkel einen schweren Unfall hatte und die nötige Operation bezahlt werden müsse.

Es kam ein Mann zu der 85-Jährigen und sie übergab ihm 10.000 Euro. Nachdem sie erneut zwei weitere Anrufe erhalten hatte, übergab sie noch zwei Mal an diesen Mann, der sie immer wieder in ihrer Wohnung aufsuchte, jeweils 10.000 Euro. Es wurden ihr also 30.000 Euro abgenommen, die sie zu Hause aufbewahrt hatte. Die Frau wurde zur Geldübergabe überredet, indem ihr immer wieder erklärt wurde, die Verletzungen des Enkels seien schlimmer und es wären weitere Operationen nötig, die mehr Geld kosten.

Am Sonntag Nachmittag kam es noch zu zwei weiteren Versuchen dieser bisher unbekannten Betrüger. In diesen Fällen blieb es jedoch beim Versuch, weil die angerufenen Personen misstrauisch wurden und eindeutig erklärten, kein Geld zu zahlen.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser