Bei Bauarbeiten in Waldkraiburg

Rätselhafte Flüssigkeit sorgt für Großeinsatz der Rettungskräfte

Waldkraiburg - Eine "rätselhafte Flüssigkeit" sorgte am Dienstag für einen Großeinsatz der Rettungskräfte. Wenig später konnte man Entwarnung geben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bei Sanierungsarbeiten wurden in einer Wohnung am Anton-Günther-Weg am Dienstag, gegen 10.25 Uhr, zwei Plastikflaschen mit rätselhafter, trüber Flüssigkeit entdeckt. Als ein Arbeiter eine dieser Flaschen öffnete, die der Vormieter in der Wohnung hinterlassen hatte, klagte er über Schwindel und Übelkeit. 

Die verständigte Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften anrückte, verbrachte die beiden Flaschen unter Atemschutz aus dem Gebäude. Die Männer der Feuerwehr konnten dann schnell feststellen, dass es sich bei der rätselhaften Flüssigkeit glücklicherweise nur um verschimmeltes Wasser handelte. Auch der anwesende Rettungsdienst konnte somit unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT