Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Festnahme in Waldkraiburg

Polizei tritt Tür ein und überrascht gesuchten Straftäter (29) im Schlaf

Handschellen Polizei
+
Festnahme (Symbolbild).

Am Montag (23. Januar) gegen 17 Uhr konnte durch Beamte der Zivilen Einsatzgruppe der Zentralen Ergänzungsdienste Traunstein ein seit länger Zeit mit Haftbefehl gesuchter Einheimischer (29) verhaftet werden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg – Bereits Anfang des letzten Jahres war der Gesuchte zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten wegen Leistungserschleichung verurteilt worden. Anstatt sich jedoch dem Antritt der Strafe zu stellen, zog es dieser vor, sich verborgen zu halten, um so der Haftstrafe zu entgehen.

Vermutlich hatte er nicht mit der Beharrlichkeit der Zivilbeamten gerechnet, welche den sichtlich überraschten und aus dem Schlaf gerissenen 29-Jährigen verhafteten. Zum Überraschungsmoment trug letzten Endes vermutlich auch die nun beschädigte Zimmertüre bei, welche aufgrund der Gesamtumstände mittels unmittelbarem Zwang durch die Beamten geöffnet werden musste. Der Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Pressemitteilung ZED Traunstein

Kommentare