Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nochmal gut gegangen

Polizeibeamte retten Hund aus Innkanal in Waldkraiburg

Polizei Waldkraiburg rettet Hund aus Innkanal
+
Beamte der Polizeiinspektion Waldkraiburg retteten am Samstag erfolgreich einen Hund aus dem Innkanal.

Als aufgewühlte Hundebesitzer am Samstagnachmittag (19. Februar) die Polizei Waldkraiburg alarmierten, zogen diese daraufhin einen Hund aus dem Innkanal.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Waldkraiburg – Am Samstagnachmittag (19. Februar) gegen 14.15 Uhr, meldeten aufgeregte Hundebesitzer der Polizei Waldkraiburg, dass ihr Vierbeiner auf Höhe Rausching in den Innkanal gestürzt ist. Die eintreffenden Polizeibeamten erreichten über die steile Böschung den Kanal, wo sich der Hund trotz der starken Strömung am betonierten Ufer festhalten konnte.

Mit vereinten Kräften gelang es den Beamten der Polizei zusammen mit dem Hundebesitzer das Tier aus dem Wasser zu ziehen. Der Hund wurde unverzüglich mit dem Dienstwagen zu einem Tierarzt gebracht. Nach erfolgter Behandlung konnte er den glücklichen Besitzern wieder übergeben werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Kommentare