Nach Diebstahl in Waldkraiburg

Er soll Rad zurückgeben: "Neuer Besitzer" dreht durch

Waldkraiburg - Ein 39-jähriger Nigerianer kaufte ein Fahrrad von einem Bekannten, welches sich jedoch als gestohlen herausstellte. Zurückgeben wollte er es allerdings nicht.

Am 17. Juli entdeckten zwei Frauen im Stadtgebiet ihr Fahrrad, welches vor zwei Wochen am Waldbad gestohlen wurde. Sie verständigten die Polizei, welche den "neuen Besitzer" des Fahrrads ausfindig machen konnte. Alle wurden gebeten, zur Polizeiinspektion Waldkraiburg zu kommen, um dort den Sachverhalt zu klären. 

Der Mann, der dachte, er sei der neue rechtmäßige Besitzer, hatte das Rad von einem Bekannten abgekauft und war somit nicht einverstanden, es zurückzugeben. Er widersetzte sich den Aufforderungen der Polizeibeamten und schrie und schlug wild um sich

Der 39-jährige Nigerianer wurde daraufhin vorläufig festgenommen, ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Wiederstand. Die rechtmäßige Besitzerin des Fahrrades erhielt dieses. Die Ermittlungen zur Tat und der Hehlerei dauern derzeit noch an.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser