Ein Verletzter in Waldkraiburg

Messer gezückt: Streit unter drei Syrern eskaliert 

Waldkraiburg - Völlig aus dem Ruder gelaufen ist am Mittwoch eine Auseinandersetzung zwischen drei Syrern. Diese endete in einer Messerattacke.

Am Mittwoch, gegen 18 Uhr, wurde über die Sicherheitswacht die Polizei zu Hilfe gerufen, weil in der Peter-Rosegger-Straße, am Parkeingang, ein Mann mit einem Messer verletzt wurde.

Ein 24-jähriger Asylbewerber wurde von zwei ihm von der Dependance bekannten Syrern, 21 und 18 Jahre alt, in einen Streit verwickelt. In dessen Verlauf zückte der 21-Jährige ein Messer und verletzte den 24-Jährigen an Nacken, Unterarm und im Bauchbereich. Der 18-Jährige schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Eine ärztliche Versorgung des Geschädigten war nicht erforderlich. Außerdem wurde noch der Hinterreifen seines Fahrrades zerstochen. 

Die Ermittlungen der Polizei führten über die Dependance schnell zu den beiden Syrern, die zwischenzeitlich einen anderen Wohnsitz haben. Sie wurden angezeigt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Außerdem stellte sich heraus, dass gegen den 21-Jährigen ein aktueller Haftbefehl besteht. Er wurde vorläufig festgenommen und wird am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser