Pressemeldung der Polizei Waldkraiburg 

Mehrere Fahrraddiebstähle aus den Jahren 2017 bis 2019 aufgeklärt

Waldkraiburg - Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen der Polizeiinspektion Waldkraiburg gerieten im Mai diesen Jahres zwei Männer, 26 und 20 Jahre alt, beide aus Aschau a. Inn, in den dringenden Verdacht, mehrere hochwertige Mountainbikes entwendet zu haben.

Daraufhin wurde über die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Durchsuchungsbeschluss beantragt und die Wohnungen und Keller der Verdächtigen durchsucht. Dabei konnten mehrere entwendete Mountainbikes und Fahrradteile aufgefunden werden. Bei einem Mountainbike war bereits die Fahrzeugnummer herausgeschliffen und der Rahmen zum Lackieren vorbereitet.


Letztlich konnten sechs gemeinschaftlich begangene Diebstähle von Mountainbikes und die Unterschlagung eines Smartphones geklärt werden. Der Gesamtwert des Diebesgutes beträgt 4.100 Euro. Bemerkenswert ist, dass die Diebstähle überregional begangen wurden. So befinden sich die Tatorte in Waldkraiburg, Ampfing, Mühldorf und sogar Rosenheim. Die Tatzeiten erstreckten sich über den Zeitraum von Anfang April 2017 bis in den Spätherbst 2019.

Die beiden Tatverdächtigen, die bereits wegen Fahrraddiebstahl aufgefallen waren, wurden in diesen Fällen nun ebenfalls bei der Staatsanwaltschaft Traunstein angezeigt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare