Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Körperverletzung in der Anker-Dependance-Waldkraiburg

Maskenstreit: Bewohner (20) weigert sich, Maske zu tragen und greift Mitarbeiter an

Am Samstag (26. Juni) kam es in der Anker-Dependance-Waldkraiburg zu einer Körperverletzung gegenüber zwei Security-Mitarbeitern. Ein 20-jähriger Bewohner wollte sich nicht an bestehende Coronaregeln halten.

Waldkraiburg: Am Samstag, gegen 13.15 Uhr, wollte ein 20-jähriger Bewohner der Anker-Dependance-Waldkraiburg die dortige Kantine ohne Maske betreten. Zwei Security-Mitarbeiter beanstandeten ihn. Der 20-Jährige setzte seine Maske zwar auf, zeigte aber beim Eintreten in die Kantine seinen Unmut jedoch, indem er mit dem Fuß gegen einen Desinfektionsmittelspender trat.

Die Sicherheitsmitarbeiter verwiesen ihn daraufhin aus dem Speisesaal, woraufhin er ihnen einen Kopfstoß versetzte. Sie wurden dabei leicht verletzt. Der aufgebrachte Bewohner konnte durch den Sicherheitsdienst fixiert und den eintreffenden Beamten der Polizei Waldkraiburg übergeben werden. Diese inhaftierten den psychisch auffälligen Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bis zur Verbringung in eine Spezialklinik zunächst in der Arrestzelle der Polizeiinspektion.

Dort zeigte sich der 20-Jährige äußerst aggressiv gegenüber den Beamten, sowie den Rettungsdienstkräften. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare