Betrunken neben Tatauto gefunden

Waldkraiburger (30) fährt unter Zeugen auf Grünstreifen - und streitet das ab

Waldkraiburg - Waldkraiburger (30) fährt alkoholisiert auf einen Grünstreifen in Waldkraiburg. Trotz Zeugen bestreitet er die Tat. 

Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, wurde der Polizei mitgeteilt, dass gegen 0 Uhr auf Höhe der Teplitzer Straße 9 ein silberfarbener Renault von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Grünstreifen zwischen dem dortigen Kundenparkplatz und dem Bürgersteig zum Stehen gekommen sei.

Bei Eintreffen der Polizeistreife konnten die Beamten einen 30-jährigen Waldkraiburger feststellen, der neben dem beschriebenen Fahrzeug stand. Als die Beamten den Mann befragen wollten, bemerkten sie bereits beim Annähern an die Person deutlichen Alkoholgeruch.

Der Mann bestritt, das Fahrzeug zur Auffinde-Örtlichkeit gefahren zu haben, war jedoch Zeugenaussagen zufolge dabei beobachtet worden, wie er versuchte das Auto aus dem Grünstreifen zu rangieren. Wer das Fahrzeug tatsächlich an den betreffenden Ort gefahren hat, bedarf noch näherer Ermittlungen.

Aufgrund des wahrgenommenen Alkoholgeruchs wurde vom dem 30-Jährigen ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert ergab, der deutlich im Verkehrsstraftatenbereich lag. In Folge wurde auf freiwilliger Basis bei dem 30-Jährigen eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Das verunfallte Fahrzeug wurde abgeschleppt, der Führerschein des betreffenden Waldkraiburgers sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Trunkenheit im Straßenverkehr.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser