Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik geflogen

Waldkraiburger (19) gießt Öl ins Feuer: Schülerin (17) zieht sich schwere Verbrennungen zu

Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Schülerin (17) in eine Spezialklinik geflogen.
+
Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Schülerin (17) in eine Spezialklinik geflogen.

Waldkraiburg – In den Abendstunden des Dienstags (23. August) zog sich eine Schülerin (17) in Waldkraiburg wegen einer Stichflamme schwere Verbrennungen zu.

Update, 25. August - Fotos vom Einsatzort

Fotos vom Notarzt-Einsatz in Waldkraiburg am 23. August

Unfall beim Grillen in Waldkraiburg
Die Jugendliche wurde mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gebracht. © fib
Unfall beim Grillen in Waldkraiburg
Die Jugendliche wurde mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gebracht. © fib
Unfall beim Grillen in Waldkraiburg
Die Jugendliche wurde mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gebracht. © fib
Unfall beim Grillen in Waldkraiburg
Die Jugendliche wurde mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gebracht. © fib
Unfall beim Grillen in Waldkraiburg
Die Jugendliche wurde mit schweren Verbrennungen in eine Klinik gebracht. © fib

Erstmeldung, 24. August

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Dienstag (23. August) gegen 21.15 Uhr, schüttete ein 19-jähriger Waldkraiburger aus nicht nachvollziehbaren Gründen ein 2-Takt-Benzin/Öl-Gemisch in ein kleines Feuer, das er zuvor mit zwei weiteren jungen Heranwachsenden im Garten entzündet hatte. Dadurch entstand eine Stichflamme, die eine 17-jährige Schülerin schwer verletzte.

Die junge Frau wurde mit Verbrennungen II. Grades am Oberkopf und an der Brust mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Leider musste im Zusammenhang mit dem Einsatz auch die PI Waldkraiburg anderweitig tätig werden, da ein Falschparker in der Freiherr-vom-Stein-Str. die Anfahrt des RTW’s unmöglich machte.

Pressebericht der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Kommentare