Krankenwagen musste nach Au bei Waldkraiburg

Kind auf Straße geschubst - und von Auto erwischt

Waldkraiburg - Nachdem ein Kind in Au auf die Straße geschubst wurde, wurde es auch noch von einem Auto erwischt. Das war passiert:

Am Freitag kam es gegen 17.30 Uhr in Au bei Waldkraiburg zu einem Verkehrsunfall, als ein Kind von einem anderen Kind am Straßenrand in Richtung Fahrbahn geschubst wurde. In diesem Moment passierte gerade ein Auto die Örtlichkeit. Nach ersten Erkenntnissen konnte die 28-jährige Fahrerin aus Waldkraiburg offensichtlich nicht mehr verhindern, dass ein Hinterreifen des von ihr benutzten Fahrzeuges einen Fuß des in Richtung Fahrbahn geschubsten Kindes überrollte, da sie sich zum Zeitpunkt des Schubsens bereits etwa mit der Fahrzeugmitte auf Höhe der beiden Kinder befunden hatte.

Kind im Krankenhaus

Aufgrund der Fußverletzung wurde das betroffene Kind von einem Rettungsdienst nach Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Die Unfallermittlungen wurden durch die Polizeiinspektion Waldkraiburg aufgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser