Polizei beschlagnahmt Waffe

11-Jähriger führt illegale Softair-Waffe mit sich und verletzt anderes Kind

Waldkraiburg - Am Dienstag, 2. Juni, musste die Polizei ausrücken, weil ein 11-jähriger Waldkraiburger am Skaterplatz mit einer Softair-Waffe hantierte. 

Die Polizeimeldung im Wortlaut:


Eine kleine Gruppe Jugendlicher war am gestrigen Dienstag gegen 17 Uhr am Skaterplatz in der Teplitzer Straße.

Ein 11-jähriger Waldkraiburger führte eine vermeintliche Spielzeugpistole mit sich, die er vor seinen Freunden demonstrieren wollte.


Er schoss dabei auf einen 12-jährigen Aschauer: Der Junge, der durch den Schuss am Bauch verletzt wurde kam glücklicherweise mit einem blauen Fleck davon.

Die „Spielzeugpistole“ entpuppte sich beim Eintreffen der Beamten der Polizei Waldkraiburg aber als eine ausländische Softair-Waffe, die am deutschen Markt verboten ist.

Sie ist auch augenscheinlich nicht als Softair-Waffe erkenntlich und kann leicht mit einer „scharfen“ Pistole verwechselt werden. Aus diesen Gründen wurde sie von der Polizei beschlagnahmt.

Polizeimitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa(Symbolbild)

Kommentare